Informationsveranstaltungen und Fortbildungen

Die Mitarbeiterinnen des ANKER bieten themenbezogene Weiterbildungsmöglichkeiten an:

  • Fortbildungen
  • Seminare
  • Vorträge
  • Fachtagungen
  • In-house-Veranstaltungen


Themen sind

  • Sexueller Missbrauch
  • Traumatisierte Kinder/Jugendliche
  • Gewalt gegen Kinder/Jugendliche
  • Vernachlässigung von Kindern/Jugendlichen
  • und andere Aspekte des Kinderschutzes


Hier einige Beispiele für Fortbildungsveranstaltungen:

  • Bindungsentwicklung im Vorschulalter
  • Was ist nur los mit diesem Kind? Traumatisierte Kinder im Vorschulalter
  • Traumatisierung von Kindern durch Gewalt und Vernachlässigung in der Familie
  • Traumatisierte Kinder fordern uns heraus – Pädagogischer Umgang mit trau-matisierten Kindern in Heimeinrichtungen
  • Kindesvernachlässigung erkennen und adäquat handeln
  • Geschlagene Mütter - getroffene Kinder. Kinder als Opfer häuslicher Gewalt
  • Kinder sind unschlagbar und nicht zu vernachlässigen – Der Umgang mit Kindeswohlgefährdung
  • Sexuell grenzverletzende Kinder und Jugendliche – eine (neue) Herausforderung für pädagogische Bezugspersonen
  • Ist das denn noch normal? Doktorspiele und Übergriffe – eine sexualpädago-gische Betrachtung kindlicher Entwicklung
  • Wir machen unsere Kinder stark - Präventive Arbeit mit Mädchen und Jungen
  • Nähe und Distanz – Umgang mit Grenzen in der Kirche
  • Sinnlichkeitserziehung als frühkindlicher Bildungsansatz im Rahmen der Sexualpädagogik
  • Mobbing in der Schule
  • u.v.m.

Wir informieren Sie gerne über unsere Möglichkeiten und Konditionen.
Rufen Sie uns einfach an.